Oberlinstiftung

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Von Menschen. Für Menschen. MitMenschen.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Autismus

Autismus ist eine genetisch bedingte, tiefgreifende Entwicklungsstörung, die ein Leben lang besteht. Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) benötigen eine intensive, individuelle Förderung und Betreuung. Das Oberlinhaus hält für Menschen mit Autismus, deren Eltern und andere Bezugspersonen vielfältige Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten bereit. Im Kompetenzzentrum für Autismus werden Menschen mit ASS aller Altersgruppen nach verschiedenen autismusspezifischen Ansätzen betreut, gefördert und beraten.

Eine Selbsthilfegruppe, ein regelmäßig stattfindender Angehörigenkreis, Themenabende für Eltern und begleitende Angehörige, die Beratung von Institutionen, Fortbildungen und PEFA – das Potsdamer Elterntraining zur Frühförderung von Kindern mit Autismus – ergänzen das Angebot im Oberlinhaus. Nur wenige Einrichtungen bundesweit bieten etwas Vergleichbares.

Das Moltke-Haus bietet Jugendlichen und jungen erwachsenen Menschen mit Autismus und geistiger Behinderung ein Zuhause. Räumlich klar strukturiert, ist das Moltke-Haus eine speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit frühkindlichem Autismus zugeschnittene Wohnstätte mit alltagsbegleitender Betreuung und Förderung. Hier wohnen Menschen, denen aufgrund der Schwere ihrer Autismus-Spektrum-Störung eine Betreuung in nichtspezialisierten Wohneinrichtungen nicht möglich ist.

Menschen mit Autismus darin zu unterstützen, individuelle Hilfen zu entwickeln und einen Rahmen zu schaffen, in der die Person mit Autismus lernen, leben und arbeiten kann, ist Ziel der autismusspezifischen Angebote im Oberlinhaus. Mit Ihrer Spende helfen Sie, die Angebote für Menschen mit Autismus nachhaltig zu sichern und weiter auszubauen:

Die BewohnerInnen des Moltke-Haus wünschen sich für die Nachmittagsgestaltung eine Heimkinoanlage mit Beamer und Soundeffekten, da es ihnen aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht möglich ist, öffentliche Kinos zu besuchen.

Darüber hinaus hat Wasser auf die BewohnerInnen des Moltke-Haus eine positive Wirkung (z.B. im Bereich der Kontaktaufnahme, der Kommunikation, der eigenen Körperwahrnehmung, der Koordinationsfähigkeit sowie Beweglichkeit). In den öffentlichen Schwimmbädern stoßen die BewohnerInnen aufgrund der Vielzahl der Reize jedoch häufig an ihre Grenzen. Deshalb wird eine Nutzung der Schwimmhalle des Berufsbildungswerks im Verein Oberlinhaus (BBW) angestrebt. Leider übersteigen die Kosten der regelmäßigen Schwimmhallennutzung mit einem Schwimmmeister vor Ort (dieser wird von den Krankenkassen nicht bezahlt) die finanziellen Möglichkeiten der Wohnstätte.

Immer häufiger werden in der Begleitung und Therapie von Menschen mit Autismus elektronische Kommunikationshilfen (iPads oder andere Tablet Computer) mit hohem Erfolg eingesetzt. Insbesondere für Menschen mit Autismus wurden zahlreiche Apps entwickelt, deren Anwendung sich in der Förderung – unter anderem in den Bereichen Kommunikation, Sozialverhalten, Kognition und Eigenbeschäftigung – bereits häufig bewährt hat. Um dies auch für die BewohnerInnen des Moltke-Haus zu ermöglichen, sollen zwei iPads angeschafft werden.

Spendenkonto Oberlinstiftung
Evangelische Bank eG
IBAN: DE86 5206 0410 0008 0229 76
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Autismus, Autismuszentrum, Moltke-Haus oder PEFA

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote